Elektroautos mit 1200 Kilometer Reichweite bis 2020 machbar

Der Multimilliardär Elon Musk schilderte in einem Interview, dass eine Reichweite von 1200 Kilometer in Tesla Elektroautos machbar sind. Bisher haben Tesla Elektroautos eine Reichweite von ungefähr 500 Kilometer, die Konkurrenz sogar noch weniger.

Tesla Model X - Der erste vollelektrische SUV mit besonderen Funktionen

Tesla Model X – Der erste vollelektrische SUV

Elon Musk, der „PayPal-Milliardär“ hat kürzlich der dänischen Zeitung Borsen ein Interview gegeben. Elon Musk schildert, dass Elektroautos bis zum Jahr 2020 eine Reichweite von unglaublichen 1200 Kilometer erreichen sollen. Zum Vergleich: Der Elektro-SUV Tesla Model X schafft eine Reichweite von 400 Kilometer, das Tesla Model S eine Reichweite von ungefähr 500 Kilometer und der BMW i3 lediglich 190 Kilometer.

Zudem zeigt sich der Tesla-CEO Elon Musk ziemlich optimistisch hinsichtlich des Autopiloten. Selbstfahrende Autos sollen bereits bis 2018 entwickelt werden, allerdings wird es nach Musk Einschätzung noch bis 2020 dauern, bis selbstfahrende Autos auch im Gesetz verankert sind.

Hinzu ermutigte Elon Musk im Rahmen seines Besuches in Berlin die deutschen Autohersteller, dass diese auch endlich den Sprung auf elektrisch angetriebene Motoren wagen sollen. Laut Musk sind Elektroautos die Zukunft in der Automobilindustrie, damit hat er natürlich nicht unrecht.
Um den Fortschritt weiter zu fördern, stellt Tesla Motors ihre Patente kostenlos zur Verfügung. Kein unkluger Schachzug, denn desto mehr Hersteller Elektroautos bauen, desto mehr wird die Infrastruktur ausgebaut. Damit profitiert dann auch Tesla.

Kommentar verfassen