Daily Archives: 27. Dezember 2020

Elektroauto – Wie hoch sind die Betriebskosten?

Published by:

Elektroauto laden

Wer sich für ein Elektroauto entscheidet, hat in der Regel nicht nur ökologische Motive, die dafürsprechen. Auf der anderen Seite zeichnen sich die Fahrzeuge durch besonders niedrige laufende Kosten aus. Viele Fahrer versprechen sich davon eine langfristige Ersparnis, die auch den etwas höheren Kaufpreis rechtfertigt. Doch wie hoch fallen die Gebühren tatsächlich aus? Wir wollen dieser Frage in diesem Artikel ganz genau nachgehen.

Energie und Steuer

Der erste Punkt, der ganz offensichtlich betrachtet werden muss, ist der Kraftstoff. Genau genommen muss von Energie gesprochen werden, wenn es um den Vergleich der Antriebsarten geht. Legt man bei einem Benziner einen Verbrauch von 8 Litern pro 100 Kilometer zugrunde und bei einem Diesel einen Verbrauch von rund 7 Litern, ergeben sich bei einer jährlichen Fahrleistung von 20.000 Kilometern und durchschnittlichen Tankpreisen Kosten von 2.240 Euro (Benziner) bzw. 1.960 Euro (Diesel).

Doch wie sähe die Bilanz eines Elektroautos bei derselben Fahrleistung pro Jahr aus? In diesem Fall kann ein Preis von gerade einmal 0,29 Cent pro Kilowattstunde zugrunde gelegt werden. Daraus ergeben sich Kosten von rund 820 Euro pro Jahr. Die absolute Ersparnis ist in dem Fall also nicht zu verkennen.

Der gleiche Vorteil zeigt sich im Bereich der Kfz Steuer Um den Verkauf von E-Autos zu fördern, können diese sehr günstig zugelassen werden. Pro Jahr lässt sich auf diese Weise ein mittlerer zweistelliger Betrag sparen. Im Laufe der Zeit kann auch dies einen wesentlichen Unterschied machen, was die Gesamtkosten des Fahrens angeht.

Reparaturen am Elektroauto

Auch ein E-Auto ist beim täglichen Gebrauch gewissen Belastungen ausgesetzt. Von Zeit zu Zeit ist aus dem Grund ein Besuch in der Werkstatt nicht zu umgehen. Tatsächlich ist es in diesen Tagen entgegen der weitläufigen Meinung kein Problem, eine qualifizierte Werkstatt für Elektroautos zu finden. In praktisch jeder Region gibt es Anbieter, die sich mit entsprechenden Fortbildungen darauf vorbereitet haben.

Auch die notwendigen Teile können günstig bezogen werden. Händler im Internet halten hierfür das passende Angebot bereit. Vor allem der Anbieter Klickparts hat sich auf solche speziellen Teile spezialisiert. Der Kauf
im Internet kann oftmals günstiger sein, als die Bestellung in der Werkstatt.

Risikofaktor Batterie

Doch ist das Elektroauto nun in jeder Hinsicht günstiger? Ein großes Manko bleibt in dem Fall die Batterie. Hierbei handelt es sich bekanntlich um das wahre Herzstück des E-Autos. Dies gilt zum einen für Leistung und Reichweite, die direkt mit der Batterie in Verbindung stehen. Auf der anderen Seite handelt es sich bei der Batterie um das kostspieligste Teil des gesamten Autos. Doch auch bei ihr setzt im Laufe der Zeit der natürliche Verschleiß ein.

Dies bedeutet, dass es früher oder später notwendig werden kann, für einen Ersatz zu sorgen. In dem Fall ist mit höheren Kosten zu rechnen, die im fünfstelligen Bereich liegen können. Dies könnte das gesamte Verhältnis von Preis und Leistung empfindlich beeinflussen. Da trifft es sich gut, dass es den Herstellern in den letzten Jahren gelungen ist, die Laufzeit der Batterien deutlich zu verlängern. Über Jahre hinweg können die Besitzer eines Elektroautos auf diese Weise sorglos auf der Straße unterwegs sein, ohne sich um eine dauerhaft geringere Reichweite sorgen zu müssen.